Schlagwort-Archive: Tabor

Ringvorlesung in Tabor

Die Evangelische Hochschule lädt zu einem Vortrag am 25. Oktober 2017 um 20 Uhr in das TABOR Gemeindezentrum ein (Schäferbuche 15, Marburg). Der Vortrag von Prof. Dr. Zimmermann ist der erste Vortrag einer vierteiligen Ringvorlesung zum Thema: Eine Gesellschaft — Viele Herausforderungen; Theologie und Soziale Arbeit im Gespräch.

Ringvorlesung in Tabor weiterlesen

NEXTPLUS-Kongress

NEXT I PLUS – der Kongress junger Erwachsener für die Generation 20+ – geht wieder an den Start. Unter dem Motto „Wahrheit oder Pflicht?“ wollen wir zusammen mit euch vom 3. – 5. November 2017 in Marburg eine intensive Zeit mit Gott verbringen, neue Menschen kennenlernen und alte Bekannte wieder treffen. Es soll darum gehen, den eigenen Glauben in einer ganz anderen Tiefe kennen zu lernen. Nicht wenige verbinden mit ihrem Glauben viel Enge und traurige Pflichterfüllung. Dabei sind wir eigentlich zur „Freiheit bestimmt“. Was hilft uns, aus der Freiheit Gottes zu leben und dabei nicht beliebig zu werden?

NEXTPLUS-Kongress weiterlesen

Lesung mit Thomas Sjödin

„Die Welt wartet auf deine Träume.
Mach dich auf! Es kommt ein Wind auf.
Zeit, die Segel zu setzen!“

Tomas Sjödin bewegt die Frage nach seinem Platz im Leben.
Er folgt der Spur seines „Zwillings“, des zweifelnden Apostels Thomas.
Lassen Sie sich an diesem Abend von Tomas Sjödin herausfordern, aus dem Vertrauten aufzubrechen und den eigenen Platz und die eigene Berufung zu finden.

Tabor-Gemeindezentrum
An der Schäferbuche 15
35039 Marburg
Mittwoch, 18.10.2017
19:30 Uhr, Eintritt frei

Veranstalter: Francke-Buchhandlung

Flyer als PDF

Reformationsgottesdienst

Vor 500 Jahren entdeckte Martin Luther das Evangelium neu und brachte damit eine Bewegung in Gang, die bis heute weitergeht.
Das wollen wir miteinander in einem Festgottesdienst feiern und laden Sie dazu herzlich ein.

Denn ich bin gewiss …
Gewissheit ist eine der zentralen Fragen des Glaubens und zugleich ein Schlüssel zum Verständnis Martin Luthers und der Reformation.
Muss ich bis zuletzt ungewiss sein, wie ich mit Gott dran bin – oder ist Gewissheit möglich? Kann ich fröhlich und gewiss meinen Weg gehen, befreit von der Sorge um mich selbst und frei für den Dienst an anderen?

Die Predigt wird gehalten von Prof. Dr. Johannes Zimmermann. Er ist ist seit Sommer 2017 Dozent für Praktische Theologie an der Evangelischen Hochschule TABOR und hat in diesem Jahr alte und neue Entdeckungen bei Martin Luther gemacht.

Dienstag, 31. Oktober 2017
10:00 Uhr
TABOR-Gemeindezentrum
An der Schäferbuche 15
35039 Marburg

Flyer als PDF

Autorenlesung mit Thorsten Dietz: Sünde

Vor einigen Tagen wurde ein Buch von Dr. Thorsten Dietz veröffentlicht. Es geht um das Thema Sünde und es geht um die Frage, wie wir diesen Begriff heute verstehen und füllen können. Als ich davon hörte, war ich wirklich kritisch. Ich bin Theologe, habe studiert, Prüfungen und Seminararbeiten zu diesem Thema überlebt. Ich predige über den Begriff und erkläre ihn immer wieder Menschen in persönlichen Gesprächen oder in Predigten. Ich war mir so sicher: Dieses Buch ist eher für Anfänger im christlichen Glauben interessant und kann mir nichts mehr beibringen – und dann fing ich selber an zu lesen und hörte erst einmal nicht mehr auf.

Schon auf den ersten Seiten zerstört Dietz meine Selbstsicherheit und reißt einen völlig neuen Horizon auf. Statt die alten pauschalen Richtigkeiten mit anderen Worten zu füllen, nimmt er seine Leser mit auf eine Entdeckungsreise und zeigt, was Sünde heute bedeutet. Eng an der der Bibel und gleichzeitig mit vielen Beispielen aus bekannten Kinofilmen der letzten Jahre. Eine ganz neue, frische Form, um sich diesem Thema zu nähern. Ich bin begeistert.

Darum freue ich mich auch, dass wir Thorsten Dietz so schnell zu einer Autorenlesung gewinnen konnten. Sie findet am kommenden Freitag, dem 07.10. um 20:00 Uhr im Tabor-Gemeindezentrum, An der Schäferbuche 15 statt. Der Eintritt ist frei.

Herzliche Grüße, Stefan Piechottka

Rainer Riesner: “Kam Paulus bis Spanien?”

Kam Paulus bis Spanien?
Territorialität, Universalität und Heilsgeschichte
Öffentlichen Vortrag mit Prof. Dr. Rainer Riesner (Dortmund)

Nach einem Besuch in Rom wollte Paulus eine Mission in Spanien, dem westlichen Ende der damals bekannten Welt, beginnen. Für den Apostel hatte dieser Plan eine geradezu eschatologische Bedeutung. Die Frage, ob er bis Spanien kam, wird in der neutestamentlichen Wissenschaft bis heute unterschiedlich beantwortet. Überhaupt ist umstritten, wie das Geschick des Paulus nach der zweijährigen Gefangenschaft in Rom aussah, mit der die Apostelgeschichte rätselhaft endet.

Der Vortrag findet statt am Donnerstag, dem 21.04.2016 um 20 Uhr im Andachtssaal der Ev. Hochschule TABOR (Dürerstr. 43 in Marburg)

Feierstunde zum Karfreitag

Feierstunde zum Karfreitag im Audimax Marburg
18. April 2014 15.00 Uhr

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Studien- und Lebensgemeinschaft TABOR eine Feierstunde zum Karfreitag. Neben den Dozenten Prof. Dr. Nahamm Kim und Prof. Dr. Thorsten Dietz wird das Harmony-Quartet diese Feierstunde mit gestalten.

Da die Stadthalle saniert wird, findet diese Veranstaltung alternativ im Audimax im Hörsaalgebäude der Philipps-Universität statt, das gegenüber der Stadthalle zu finden ist.

Flyer als PDF

Dankbarkeits-Training

Die Evangelische Hochschule TABOR bietet im Rahmen einer Studie ein kostenloses Dankbarkeits-Training an.

Es ist gedacht für Leute, die sich viele Sorgen machen oder zum Grübeln neigen, und die gerne das Gute in ihrem Leben besser wahrnehmen möchten.

Man braucht dazu einen Computer und ein Smartphone und kann alles von zu Hause aus machen.

Der Zeitaufwand beträgt ca. 15 Minuten täglich, sowie einmal wöchentlich eine Trainingseinheit von ca. 30-45 Minuten, und das alles vier Wochen lang.

Wer Interesse hätte, dabei mitzumachen, findet nähere Informationen hier.

Konzertgottesdienst mit Sefora Nelson

Sefora-NelsonAm Sonntag, dem 26.05.2013 findet im Tabor-Gemeindezentrum ein Konzertgottesdienst mit Sefora Nelson statt, der Komponistin des bekannten Liedes “Lege deine Sorgen nieder”.
Die Italo-Deutsche wuchs als zweites von sieben Kindern in einer musikalischen Familie auf. Die studierte Sängerin und Theologin ist verheiratet mit Keith. Die beiden wohnen im Raum Stuttgart.

Sie sagt von sich selbst: „Wenn ich auf der Bühne bin und meine Lieder singe, habe ich keinerlei Zweifel, dass ich genau das tue, wozu ich berufen bin.” Ein Konzert mit Sefora ist immer persönlich. Sie überrascht mit ihrer spontanen Art, ihrer Ehrlichkeit und ihrem Tiefgang.
Der Eintritt ist frei. Beginn: 10:00 Uhr

58 – ein Film mit bewegenden Geschichten

Zum ersten Mal findet am 25. Mai bundesweit ein „deutscher Entwicklungstag“ statt. Er ist eine Initiative des Bundesministeriums für Zusammenarbeit (BMZ) und wird in allen 16 Bundesländern veranstaltet. Für Hessen finden die Aktivitäten in Marburg statt. Die Evangelische Allianz Marburg beteiligt sich mit einem Workshop zum Thema „Armut“ und dem Film „58“, der bewegende Geschichten erzählt.

Armut ist vielschichtig, aber letztlich geht es um Menschen und ihre Schicksale. Neun Geschichten von Menschen aus Kenia, Äthiopien, Indien, Brasilien und anderen Ländern erzählt der Film „58“. Und er zeigt, was die Kirchen weltweit unternehmen, um diesen Menschen zu helfen. „58“ geht auf ein Zitat aus dem Alten Testament aus Jesaja 58 zurück, wo es heißt: „Brich dem Hungrigen dein Brot“.

Der Film wird am Sonntag, dem 26. Mai, um 19.30 Uhr im Tabor-Gemeindezentrum (An der Schäferbuche 15) von der Evangelischen Allianz, Marburg, gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Ein interaktiver Workshop zum Film und zum Thema „Armut“ findet ebenfalls im Tabor-Gemeindezentrum am Samstag, den 25. Mai, von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Mit interaktiven Einheiten werden die unterschiedlichen Aspekte von Armut beleuchtet und über mögliche Lösungsansätze diskutiert. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Voranmeldung unter Gemeindebüro Tabor, 06421 – 617672.

Trailer auf Youtube

Flyer als PDF