Alle Beiträge von Verwalter

Musical: Wenn Engel lachen …

Am 11. November 2017 um 20.00 Uhr wird das Kammermusical „Wenn Engel lachen“ aufgeführt werden. Veranstaltungsort ist die Evangeliumshalle des Diakonissen-Mutterhauses Hebron in Wehrda, Oberweg 60. Miriam Küllmer-Vogt, Theologin und Schauspielerin, wird in der Rolle der Katharina von Bora zu sehen sein und ihr Liebesgeschichte(n) singen und erzählen. Am Klavier wird sie begleitet von Peter Krausch oder Gernot Blume.

Ringvorlesung in Tabor

Die Evangelische Hochschule lädt zu einem Vortrag am 25. Oktober 2017 um 20 Uhr in das TABOR Gemeindezentrum ein (Schäferbuche 15, Marburg). Der Vortrag von Prof. Dr. Zimmermann ist der erste Vortrag einer vierteiligen Ringvorlesung zum Thema: Eine Gesellschaft — Viele Herausforderungen; Theologie und Soziale Arbeit im Gespräch.

Ringvorlesung in Tabor weiterlesen

NEXTPLUS-Kongress

NEXT I PLUS – der Kongress junger Erwachsener für die Generation 20+ – geht wieder an den Start. Unter dem Motto „Wahrheit oder Pflicht?“ wollen wir zusammen mit euch vom 3. – 5. November 2017 in Marburg eine intensive Zeit mit Gott verbringen, neue Menschen kennenlernen und alte Bekannte wieder treffen. Es soll darum gehen, den eigenen Glauben in einer ganz anderen Tiefe kennen zu lernen. Nicht wenige verbinden mit ihrem Glauben viel Enge und traurige Pflichterfüllung. Dabei sind wir eigentlich zur „Freiheit bestimmt“. Was hilft uns, aus der Freiheit Gottes zu leben und dabei nicht beliebig zu werden?

NEXTPLUS-Kongress weiterlesen

Pilgerkirche zur Reformation

Die Evangelische Gemeinschaft Marburg-Süd lädt anlässlich des Reformationsjubiläums zur Pilgerkirche in die Schwanallee 37 ein.

Erleben Sie Luther auf eine ganz andere Art. Innerhalb des Gemeindezentrums ist ein Pilgerweg für Jung und Alt angelegt. Erlebnisreich-lehrreich-provokant.

Bis zum 31. Oktober ist die Ausstellung jeden Donnerstag bis Sonntag von 11-17.30 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.pilgerkirche-marburg.de

Erneuerinnen – Frauen der Reformation im Portrait

Küche & Kinder oder Kloster – diese Alternativen standen den Frauen im ausgehenden Mittelalter zur Verfügung, bis die Anfänge der Reformation andere Lebensentwürfe ermöglichten. Am Reformationsabend 2017 wird Katja Bluthardt im Rahmen von „Zinzendorfkompakt“ einige dieser neuen Lebensentwürfe anhand von Portraits verschiedenen Frauen der Reformation vorstellen: Argula von Grumbach, Elisabeth Cruciger, Katharina Zell. Danach bleibt Raum zum Gespräch. Herzliche Einladung am 31.10., um 19.30 Uhr im Con:Text. Eintritt frei.

Gebet für Marburg im Gebetshaus

Suchet der Stadt Bestes…! Das wollen wir tun. Für unsere Stadt zu beten ist dabei ein guter Anfang. Christen und Christinnen aus allen Kirchen und Gemeinden sind eingeladen, gemeinsam für Marburg und die Region zu beten. Wir wollen Gott gemeinsam anbeten und auf kreative Weise miteinander Fürbitte tun.

Der nächste Gebetsabend “Gebet für Marburg” ist am Montag, 13. November, 20 Uhr im Gebetshaus Marburg, Wilhelmstraße 15.

Lesung mit Thomas Sjödin

„Die Welt wartet auf deine Träume.
Mach dich auf! Es kommt ein Wind auf.
Zeit, die Segel zu setzen!“

Tomas Sjödin bewegt die Frage nach seinem Platz im Leben.
Er folgt der Spur seines „Zwillings“, des zweifelnden Apostels Thomas.
Lassen Sie sich an diesem Abend von Tomas Sjödin herausfordern, aus dem Vertrauten aufzubrechen und den eigenen Platz und die eigene Berufung zu finden.

Tabor-Gemeindezentrum
An der Schäferbuche 15
35039 Marburg
Mittwoch, 18.10.2017
19:30 Uhr, Eintritt frei

Veranstalter: Francke-Buchhandlung

Flyer als PDF

Reformationsgottesdienst

Vor 500 Jahren entdeckte Martin Luther das Evangelium neu und brachte damit eine Bewegung in Gang, die bis heute weitergeht.
Das wollen wir miteinander in einem Festgottesdienst feiern und laden Sie dazu herzlich ein.

Denn ich bin gewiss …
Gewissheit ist eine der zentralen Fragen des Glaubens und zugleich ein Schlüssel zum Verständnis Martin Luthers und der Reformation.
Muss ich bis zuletzt ungewiss sein, wie ich mit Gott dran bin – oder ist Gewissheit möglich? Kann ich fröhlich und gewiss meinen Weg gehen, befreit von der Sorge um mich selbst und frei für den Dienst an anderen?

Die Predigt wird gehalten von Prof. Dr. Johannes Zimmermann. Er ist ist seit Sommer 2017 Dozent für Praktische Theologie an der Evangelischen Hochschule TABOR und hat in diesem Jahr alte und neue Entdeckungen bei Martin Luther gemacht.

Dienstag, 31. Oktober 2017
10:00 Uhr
TABOR-Gemeindezentrum
An der Schäferbuche 15
35039 Marburg

Flyer als PDF

Evangelische Allianz stellt sich hinter den Christus-Treff

In einer Sondersitzung beschäftigte sich die Evangelische Allianz Marburg am Donnerstag mit der aktuellen Diskussion über evangelikale Gemeinden, die durch die Kontroverse um den Lokschuppen und den Christus-Treff ausgelöst wurde. In der Sitzung stellte sich die Mitgliederversammlung uneingeschränkt hinter den Christus-Treff.

„Wir respektieren es natürlich, dass nicht jeder mit Stil, Inhalten oder auch Bauvorhaben des Christus-Treff einverstanden ist“, erklärte Alexander Hirsch, 1. Vorsitzender der Evangelischen Allianz. „Aber wir wünschen uns gleichzeitig einen offenen und wertschätzenden Dialog, wie er zu Marburg als ‚Stadt der Vielfalt‘ passt.“ Die Sitzungsteilnehmer äußerten sich sehr besorgt darüber, dass evangelikale Christen offenbar als Störfaktor gesehen werden und erklärt wurde, sie passten nicht nach Marburg. Einer solchen Diskriminierung dürfe in Marburg kein Raum gegeben werden.

Hirsch wies auch den in der Presse erhobenen Vorwurf zurück, der Christus-Treff integriere sich nicht in die Stadtgesellschaft oder sei nicht dialogbereit. Schließlich engagiere sich diese Gemeinde seit über 30 Jahren zum Wohle der Stadt und wirke auf vielen Ebenen mit.

Gebet für Marburg am Schloss

Suchet der Stadt Bestes…! Das wollen wir tun. Für unsere Stadt zu beten ist dabei ein guter Anfang. Christen und Christinnen aus allen Kirchen und Gemeinden sind eingeladen!

Am Montag, 19. Juni ab 20 Uhr treffen wir wieder unter freiem Himmel am Schloss – genauer gesagt zwischen dem Rosengarten und der Brücke zur Stipendiatenanstalt – um für Marburg und die Region zu beten.

Herzliche Einladung – an Einzelne und an ganze Hauskreise und Gemeindegruppen!