Schlagwort-Archive: Gospel

„Gospel On Air“ und Helmut Jost mit „Gospelfire“

Der Christus-Treff lädt alle Musikbegeisterten am 3.12. um 20 Uhr in die Evangeliumshalle (Wehrda) ein, um mit einem großen Gospelkonzert die Weihnachtszeit einzuläuten.

Das Konzert wird gestaltet vom Chorprojekt „Gospel On Air“ mit aktuell 85 SängerInnen.

Als professionelle Unterstützung und ganz besonderes Highlight sind „Helmut Jost & Gospelfire“ mit dabei. Helmut Jost ist Vollblut-Gospelmusiker und tourt mit seiner Formation „Gospelfire“ schon seit vielen Jahren durch ganz Deutschland. Wer ihn auf der Bühne erlebt, weiß, warum die deutsche Gospelszene ohne ihn nicht denkbar ist. Neben der kraftvollen Unterstützung des Projektchores wird „Gospelfire“ auch viele eigene Songs im Konzert präsentieren.

Eintrittskarten können im Con:Text (Wettergasse 42, Marburg) und in der Francke-Buchhandlung erworben werden.
(14€, ermäßigt 9€, Kinder 5€, Abendkasse zzgl. 2€)

Weitere Infos gibt es unter www.christus-treff-marburg.de.

„Gospel on air“ in Concert feat. Malcolm Chambers (Norwegen)

Der Chor des Christus-Treff „Gospel on air“ lädt am 26.  April um 19.30 Uhr zu einem Konzert ein. In der Kirche St. Peter und Paul erwartet die Besucher ein Feuerwerk aus mitreißender, grooviger und bewegender Musik. Malcolm Chambers aus Norwegen bereichert das Konzert mit spannenden Liedern, die er teilweise solistisch, teilweise mit dem Chor gemeinsam vorträgt.

Karten kann man hier bekommen:
Con:Text (Oberstadt, Wettergasse 42)
Musikhaus am Biegen (Biegenstraße 20)
Francke Buchhandlung (Schwanallee 42)

Preise:
Kategorie 1: 10€ / ermäßigt 8€
Kategorie 2: 8€ / ermäßigt 6€
Abendkasse zzgl. jew. 2€

Weitere Infos hier!

ZEICHEN seiner Liebe – Benefizkonzert mit Gospel und Posaunen

Am Sonntag, dem 6. Juli um 18.30 Uhr lädt der Posaunenchor der Ev. Stadtmission Marburg zu seinem traditionellen Benefizkonzert in die Wilhelmstraße 15 ein.

Unter dem Motto „Zeichen seiner Liebe“ setzt der Posaunenchor unter der Leitung von Björn Sandrock musikalisch Zeichen. Es erklingt Musik unterschiedlicher  Stilrichtungen von Klassik bis Pop.

Posaunenchorkonzert mit in SpiritUnterstützt wird der Posaunenchor in diesem Jahr von dem Gospelchor „In spirit“ aus der Pauluskirche in Marburg mit Liedern aus ihrem aktuellen Repertoire. Der Erlös ist für ein Kinderheim in Sakiai (Litauen) bestimmt.

Der Eintritt ist frei. 

„Bluesy Christmas“ – Konzert mit Martin Moro, Graz

Bluesy Christmas kreist um Weihnachten, kommt aber ohne den Weihnachtsmann aus…

Fingerstyle Gitarre, Folk, Blues und Gospel vom Feinsten. Instrumental, mit Gesang und viel Humor.

„Bluesy Christmas von und mit Martin Moro ist wie wenn Wunderkerzen am Weihnachtsbaum sprühen, so lebendig, so tief- und hintergründig, so humorvoll und so virtuos. Bluesy Christmas mit Martin Moro erleben heißt, allen Weihnachtsstress vergessen und vom Wesentlichen berührt zu werden, ganz authentisch.“ (Jost Stahlschmidt, Pastor FeG Koblenz)

Für Samstag den 8. Dezember 2012 um 20 Uhr lädt die Freie evangelische Gemeinde Marburg zu diesem Konzert in die Cappeler Strasse 39 ein. Tickets zu EUR 8 gibt es unter Tel. 06421 83650, per E-mail, konzert(at)feg-marburg.de oder bei der Francke-Buchhandlung, Schwanallee 59.

Konzertgottesdienst mit N-Joy

Für den 9. Oktober laden der Verein kultur.komm und die Gemeinschaft in der Ev. Kirche Marburg-Ortenberg zu einem musikalischen Glanzlicht ein: Um 10 Uhr gestaltet N-Joy, der Chor für Junge Chormusik einen Konzertgottesdienst im Tabor-Gemeindezentrum, An der Schäferbuche 15.

N-Joy; der Name steht sowohl für die Abkürzung von „to enjoy“ (deutsch: erfreuen) als auch für „Niederwälger Freude“ (engl. joy). Die heutige Formation war nämlich ursprünglich der Jugendchor der evangelischen Kirche in Niederwalgern. Das Repertoire des Chores ist international ausgerichtet und reicht von schwungvollen und mitreißenden Gospels über ruhige und nachdenkliche geistliche Lieder bis hin zu Popsongs. Im Programm sind zum Beispiel Stücke des Oslo Gospel Coir, von Majoy (Norwegen) und zahlreiche Formationen und Stücke von Künstlern wie Helmut Jost oder New Gospelproject Essen. Folkloristische Chormusik, eigene Texte und Interpretationen sowie Melodien aus der Popmusik gehören ebenfalls zum Repertoire.

Der Chor sagt: „Im Vordergrund steht für uns die Freude an Musik und am Singen. Wenn Sie an dieser Freude teilhaben wollen, sind Sie herzlich zu unseren Konzerten eingeladen.“  Die Veranstalter sagen: „Genau! Seien Sie dabei und bringen Sie andere mit. Das TGZ (Tabor-Gemeinde-Zentrum) soll an diesem Sonntagmorgen erfüllt werden von Tönen, Emotionen, leiser und lauter Freude.“ Der Eintritt zu diesem Konzertgottesdienst ist, wie bei jedem anderen Gottesdienst, frei! Weitere Informationen gibt es unter 06421 617672.

Africa meets Marburg

Das Deutsch-Afrikanische Kulturfestival „Africa meets Marburg“ geht in die dritte Runde: Am 30. Oktober lädt die Anskar-Kirche Marburg zum dritten Mal in das Bürgerhaus Marburg-Cappel ein. Die Veranstalter möchten etwas von dem Reichtum zeigen, der in der Begegnung verschiedener Kulturen liegt, und Brücken bauen. Künstler aus verschiedenen Teilen Afrikas, Deutschlands und anderswo bieten traditionelle Rhythmen, Gospel und Reggae. Dazu gibt es einen bunten Markt und zur Stärkung original afrikanisches Essen. Mit dem Erlös des Festivals soll u. a. ein Mikrokredit-Projekt der Hilfsorganisation „Opportunity International“ in Malawi unterstützt werden. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Eintritt: AK 8,– | VVK 6,– | Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei.
Vorverkauf bei: Tourismusbüro Marburg, Quo Vadis, Der Setzkasten (Biegenstraße, Marburg).
Telefonische Kartenvorbestellung im Gemeindebüro der Anskar-Kirche unter (0 64 21) 9 48 41 86.

www.africa-meets-marburg.de