Judy Bailey Lieder-Lese-Abend in der Anskar-Kirche

Donnerstag, 7. November, 19.30 Uhr
Eintritt frei, Spende erbeten
Anskar-Kirche, Gisselberger Straße 51

Ein Buch. Eine Lebensreise. Ein Paar. Erzählt. Gesungen. Gelesen. Einfach. Stark. Persönlich. Es darf gesungen werden. Es darf gelacht werden. Und es darf geweint werden.

Judy_5161_klEin herzerwärmender „Lebensreise-­?Abend“ mit Liedern und Texten und einer Dekoration voller Mitbringsel aus Barbados und dem Rest der Welt. Judy und ihr Mann Patrick singen, erzählen und lesen Judys Geschichte. Als Geschichte über Gottes erstaunliche Wege mit uns. Und sie ermutigen ganz persönlich, der eigenen Geschichte mit ihm nachzugehen… durch Höhenflüge und Glück, trotz Versagen und Krise, mit Humor und Traurigkeit und Echtheit und dem Mut dennoch immer wieder aufzustehen …

Judy Bailey singt. Mit acht im Kirchenchor auf Barbados, mit 17 erste eigene Lieder mit Gitarre, mit 21 in London für ihr erstes eigenes Album. Sie singt ihre Lieder lebensmutig und freudestrahlend, mit einer nicht unterzukriegenden Hoffnung. Sie singt in Flüchtlingslagern und Gefängnissen, in alten Kirchen und neuen Clubs, auf Festivals und Festen. In Singapur und in Namibia, in Kanada, Tansania, Australien und immer wieder in Deutschland, wo sie heute lebt. Judy ist eine Weltmusikerin und eine Weltbürgerin. Ihre musikalische Reise führte sie auf jeden Kontinent, zu neun eigenen Alben, Kooperationen mit Musikern von Eddy Grant bis zu den „Söhnen Mannheims“, auf das offizielle Fußball-WM Album 2010 und zu ihren größten Auftritten vor Hunderttausenden. Wenn Judy Bailey Musik macht, dann spürt man die Sonne ihrer Heimat Barbados: Die Leichtigkeit und Freude der Karibik, gepaart mit Rhythmus und Power aus Afrika, aber auch innovative Sounds und Reflexionen aus ihrer neuen Heimat Europa. Ihre Musik ist schon immer bewegend und persönlich. Judy singt Lieder, von denen man denkt: „Das hat sie nur für mich geschrieben.“ Und würde man sie fragen, würde sie sicher sagen: „Ja – es ist deins!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.