Christus-Treff reagiert auf Angriffe

Ein Aktionsbündnis ruft zu einer Demonstration gegen den Kongress für Psychotherapie und Seelsorge auf. In dem Demonstrationsaufruf heißt es:

Evangelikale sind eine rückwärtsgerichtete Strömung innerhalb des Protestantismus, die sich durch fundamentalistische Bibelauslegung, Absolutheits- und Missionierungsanspruch auszeichnet und die nach gesellschaftlichem Einfluss streben. Ein Beispiel hierfür ist der Marburger Christus Treff, dessen wöchentliche Gottesdienste großen Anklang finden.

Der Marburger Christus-Treff hat nun in einer Erklärung zu den Angriffen Stellung genommen. In der Erklärung, die auf den Internetseiten der Deutschen Evangelischen Allianz dokumentiert wird, heißt es unter anderem:

Wir sind dagegen, dass irgendeinem Menschen von irgendjemandem ein Lebensentwurf aufgedrückt werden soll. Davon distanzieren wir uns ausdrücklich. Als Christen glauben wir, dass jeder Mensch im Ebenbild Gottes geschaffen ist. Deshalb respektieren wir jeden Menschen einschließlich seiner Lebensentscheidungen.

Wir lehnen diesen Versuch ab, einen wissenschaftlichen Kongress im Vorfeld zu diskreditieren und das Fachgespräch von Psychiatern, Psychotherapeuten, Psychologen, Therapeuten und Seelsorgern verhindern zu wollen. Solche Forderungen sind ihrerseits intolerant und inakzeptabel. Gerade weil Menschen in unserer Gesellschaft ein freies und selbstbestimmtes Leben führen können sollen, ist der Aufruf, diesen Kongress zu verhindern, in unseren Augen der Versuch eines Eingriff in die Forschungsfreiheit, Redefreiheit, Meinungsfreiheit und Glaubensfreiheit. Hier schließen wir uns der Erklärung der Marburger Evangelischen Allianz an.

Eine ausführliche, neutrale Darstellung der Evangelikalen Bewegung und ihrer Anliegen findet sich übrigens in der Wikipedia.

Ein Gedanke zu „Christus-Treff reagiert auf Angriffe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.