Archiv der Kategorie: Allgemeines

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf: Bedeutung für seine Zeit und heute

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf ist nicht nur Namensgeber unseres Institutes, sondern gilt als einer der Initiatoren der Weltmission in der Neuzeit und als eine der spannendsten Persönlichkeiten in der Kirchengeschichte überhaupt. 

Daher wird Prof. Dr. Peter Zimmerling von der Universität Leipzig im Gespräch mit Roland Werner beim ZinzendorfSalon am 22.03.2019 (20:00-21:30 Uhr) Zinzendorfs Bedeutung sowohl für seine Zeit als auch für unsere Zeit heute herausstellen. Was hat Zinzendorf geprägt und was hat er bewegt?

Beim ZinzendorfForum am 23.03.2019 (10:30 – 16:00 Uhr) wollen wir uns gemeinsam mit Prof. Zimmerling intensiver mit dem Leben von Zinzendorf beschäftigen. Prof. Zimmerling wird uns die Themen nahebringen, die Graf von Zinzendorf bewegten. Sie können unter folgenden Überschriften zusammengefasst werden:

                • „Herz und Herz vereint zusammen“: Seelsorge bei Zinzendorf und in der Brüdergemeinde.

                • „Viva vox Christi“: Bibel und Heiliger Geist bei Zinzendorf.

                • „Mein Predigtstuhl ist die ganze Welt“: Weltmission und Ökumene bei Zinzendorf.

 
Der Referent: 

Prof. Dr. Peter Zimmerling, geb. 1958, ist evangelischer Theologe und Professor für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Er ist erster Universitätsprediger und Domherr zu Meißen sowie Autor zahlreicher Bücher.

Der VeranstaltungsOrt: ChristHaus, Georg-Voigt-Str. 21, 35039 Marburg

Kontakt: info@zinzendorf-institut.de – weitere Infos unter: www.zinzendorf-institut.de

Allianzgebetswoche

Auch im Januar 2019 werden wir uns wieder eine Woche lang Zeit nehmen, um miteinander zu beten. Wir treffen uns in unterschiedlichen Gemeinden und an verschiedenen Orten. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen in dieser Woche finden Sie hier

Weitere Informationen zur einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf dieser Seite. 

Am 20.01. findet um 18:00 Uhr die Abschlussveranstaltung im historischen Rathaussaal unserer Stadt statt. Als Gast haben wir Marco Michalzik eingeladen. Freuen Sie sich auf einen bewegenden und doch auch unterhaltsamen Abend. 

Basar „Ein Haus voller Leben“ am 24.11.

Kreatives Handwerk, Feinkost, Flohmarkt, Antiquariat, Mittagessen, Kuchenbuffet und Kinderbetreuung am 24.11. (9:30-17:00) in der FeG Marburg

Der zum letzten Mal stattfindende Basar „Ein Haus voller Leben“ unterstützt in diesem Jahr die LöwenMutKids – Ein Projekt für Kinder mit krebskranken Eltern oder Großeltern und verschiedene sozial-diakonische Projekte der FeG Marburg weltweit. Ein großes Angebot an Kreativem aus Stoff, Ton, Holz und Metall, ein Flohmarkt mit besonderen Schnäppchen und Antiquariat sowie Feinkostspezialitäten laden zum Stöbern und Kaufen für den guten Zweck ein. Das Angebot einer Kinderbetreuung, eines Mittagessens und ein reichhaltiges Kuchenbuffet bieten die Möglichkeit zum Verweilen.

Zusätzlich gibt es einen großen Kinderflohmarkt zugunsten der Aktion “Kinder helfen Kindern“ in Mali, Afrika.

Weitere Informationen sind bei Pastor Thomas Zels unter der Telefonnummer 06421 8 09 66 54 erhältlich.

Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag

Die christlichen Gemeinden der Stadt Marburg laden auch in diesem Jahr wieder am Pfingstmontag, dem 21. Mai, um 11.00 Uhr zu einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst auf die Schlossparkbühne ein. „Erwachsen glauben“ ist das Thema der Predigt, die Prof. Dr. Johannes Zimmermann von der Evangelischen Hochschule TABOR halten wird. Das Pfingstfest gilt als der „Geburtstag der Kirche“, der wie jede Geburt auch als Startpunkt für einen lebenslangen Wachstumsprozess verstanden werden kann. Zum Wachsen gehört die Gestaltung von Gemeinschaft ebenso wie das Mündig-Werden im Glauben. Wie das in unserer Zeit aussehen kann, damit beschäftigt sich dieser Gottesdienst.

Für Kinder gibt es ein eigenes Programm. Nach dem Gottesdienst werden Speisen und Getränke angeboten.

 

Vortragsabend mit Vishal Mangalwadi

vishalVishal Mangalwadi, * 1949 in Indien, ist ein christlicher Philosoph, Schriftsteller, Lehrer und Sozialreformer. Sein Buch „Das Buch der Mitte“ ist soeben auf deutsch erschienen. Darin zeigt er auf, welche christlichen Wurzeln sich bis in unsere heutige Zeit in unserem gesellschaftlichen Leben, sozialen Gefüge und unserer Kultur wirksam zeigen. Die Bibel hat uns geprägt und gehört in die Mitte unserer westlichen Kultur. Der Vortrag wird übersetzt von Dr. Hans-Joachim Hahn.

In Marburg wird er seinen ersten Vortrag zum Buch halten am 18. Februar um 20 Uhr im ChristHaus, Georg-Voigt-Str. 21, Haltestelle Blitzweg. Bitte den Parkplatz an der Käthe-Kollwitz-Schule nutzen.Mangalwadi_DasBuchderMitte_Cover

Judy Bailey Lieder-Lese-Abend in der Anskar-Kirche

Donnerstag, 7. November, 19.30 Uhr
Eintritt frei, Spende erbeten
Anskar-Kirche, Gisselberger Straße 51

Ein Buch. Eine Lebensreise. Ein Paar. Erzählt. Gesungen. Gelesen. Einfach. Stark. Persönlich. Es darf gesungen werden. Es darf gelacht werden. Und es darf geweint werden.

Judy_5161_klEin herzerwärmender „Lebensreise-­?Abend“ mit Liedern und Texten und einer Dekoration voller Mitbringsel aus Barbados und dem Rest der Welt. Judy und ihr Mann Patrick singen, erzählen und lesen Judys Geschichte. Als Geschichte über Gottes erstaunliche Wege mit uns. Und sie ermutigen ganz persönlich, der eigenen Geschichte mit ihm nachzugehen… durch Höhenflüge und Glück, trotz Versagen und Krise, mit Humor und Traurigkeit und Echtheit und dem Mut dennoch immer wieder aufzustehen …

Steffi und Guido Baltes stellen ihre neuen Bücher vor

Am 30. Oktober 2013 um 20 Uhr in der Francke-Buchhandlung Marburg (Schwanallee 59)

Die beiden Autoren lesen aus ihren neuen Büchern und geben wertvolle Impulse für den Glauben. Anschließend gibt es kleine Snacks in der Buchhandlung und die Möglichkeit zum Stöbern und Austauschen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Flyer als PDF

Die Bücher:

Steffi Baltes • Was mein Herz bewegt

331413Was hat die Mutter Jesu mit unserem Leben als moderne Frauen zu tun? Kann sie uns Freundin und Vorbild werden? Gibt es etwas, das wir gemeinsam haben? Wo unterscheiden wir uns? Steffi Baltes zeigt: Vieles von Maria – erstaunlich vieles – steckt auch in uns!

 

Guido Baltes • Jesus, der Jude, und die Missverständnisse der Christen

331414Guido Baltes baut eine Brücke aus dem modernen Christentum in die Welt des Judentums zur Zeit Jesu. Er wirft ein neues Licht auf altvertraute Texte des Neuen Testaments. Wir sehen Jesus nicht nur durch die Brille unserer christlichen Überzeugungen, sondern aus dem Blickwinkel seiner jüdischen Zeitgenossen.

 

Steffi und Guido Baltes stellen ihre neuen Bücher vor weiterlesen

Adonia‐Musical „Esther – Die Königin“ in Marburg

Solo-ChorDieses Jahr sind die Adonia‐Chöre mit dem Musical „Esther ‐ Die Königin“ unterwegs, das deutschlandweit 108 Mal aufgeführt wird. Am Samstag, 19. Oktober 2013 tritt der 70‐köpfige Chor und seine Band um 19.30 Uhr in der Evangeliumshalle am Oberweg 60 in Marburg Wehrda auf. Veranstalter sind die Jugendorganisation Adonia e.V. und  verschiedene Gemeinden der Evangelischen Allianz Marburg.

Der Eintritt ist frei, freiwillige Spende zur Kostendeckung. Weitere Infos: www.adonia.de

Adonia‐Musical „Esther – Die Königin“ in Marburg weiterlesen

Kinderferientage in der Stadtmission

„Abenteuer mit Josef“ lautet das Thema der 9. Kinderferientage, durchgeführt vom Förderverein der Ev. Stadtmission Marburg. Dahinter verbirgt sich ein buntes Programm für Kinder von 6-12 Jahren mit viel Spiel, Spaß, Action, Geschichten aus der Bibel, kreativem Basteln, Theater und Kinderkaffee. Im Gemeindezentrum in der Wilhelmstraße 15 gibt es vom 08.07. bis 12.07. jeweils von 14-18 Uhr Spannendes über das Leben von Josef zu entdecken, der von seinen 10 Brüdern gehasst, in eine Grube geworfen und nach Ägypten verkauft wurde, wo er Verleugnung erfuhr und ins Gefängnis musste. Doch in all den Tiefen verlor er nicht den Mut und den Glauben, und wurde durch ganz ungewöhnliche Wege schließlich der zweitmächtigste Mann im Land, der für die Menschen sorgte und sich schließlich auch mit seiner Familie wieder versöhnte. Die Kosten für die Woche betragen 25,- Euro, wobei man auch tageweise dazu kommen kann. Weitere Informationen und Anmeldung bei Thomas Huth unter 06421/25708 oder thomas.huth@gmx.net.

Flyer als PDF