Allianzgebetswoche 2018

Internationale Gebetswoche
14.-21. Januar 2018
“Als Pilger und Fremde unterwegs”

Herzliche Einladung zur
Internationalen Gebetswoche der Evangelischen Allianz
in Marburg!

Als ich Teenager war, hörte ich die Musik von BAP. Auch wenn
ich selber so gut wie kein Kölsch verstehe, geschweige denn
sprechen kann, liebte ich das, was Wolfgang Niedecken und
seine Leute da auf die Platten gezaubert bekamen. Ein Titel
von ihnen lautet: Wenn et bedde sich lohne däät, also: Wenn
das Beten sich lohnen täte. Darin heißt es ins Hochdeutsche
übersetzt: „Wenn das Beten sich lohnen täte, was meinst du
wohl, was ich dann beten täte. Ohne Prioritäten, einfach so
wie es käme, finge ich an. Nicht bei Adam und nicht bei
Unendlich. Trotzdem jeder und jedes käme dran, für all das,
wo der Wurm drin ist. Für all das, was mich immer schon quält.
Für all das, was sich wohl niemals ändert. Klar, und auch für
das, was mir gefällt.“
Als Christen glauben wir, dass sich das beten „lohnt“. Wir
sind davon überzeugt, dass unsere Worte nicht einfach nur in
unseren Köpfen oder an der Zimmerdecke hängen bleiben,
sondern das Gebet Reden mit Gott ist. Wir teilen mit ihm
unsere Gedanken, höre auf seine Stimme erleben, wie Gott
Situationen und Menschen verändert und werden dabei selber
verändert.
Die Allianzgebetswoche am Anfang des Jahres ist eine großartige
Zeit, dass wir zumindest eine Woche lang dem Gebet
in unserem Alltag eine ganz hohe und zentrale Priorität einräumen.
Dazu vernetzen wir uns mit ganz unterschiedlichen
Menschen in unserer Stadt, treffen uns an unterschiedlichen
Orten. Lasst uns diese Chance nutzen. Weil Gott hört, redet
und handelt.

Euer Stefan Piechottka
Ab Januar 2018 Vorsitzender der Evangelischen Allianz Marburg

 

Sonntag, 14.1. „Abraham – Glaube setzt in Bewegung“
10.30 Uhr Eröffnungsgottesdienst
Tabor-Gemeindezentrum: Pfarrer Ulrich Hilzinger (Christus-Treff)
Montag, 15.1. „Josef – Am Ende wird es gut“
12 Uhr Mittagsgebet in der Elisabethkirche: Pfarrer Helmut Heiser
16 Uhr Evang. Gemeinschaft Marburg-Süd: Ida Moosdorf (SMD-Schülerarbeit)
20 Uhr Freie evangelische Gemeinde: Pastor Kornelius Sterzer (Christengemeinde Licht der Hoffnung)
20 Uhr Gebetswoche Regional: Evang. Christusgemeinde Ebsdorfergrund
Dienstag, 16.1. „Rut – In der Fremde Heimat finden“
12 Uhr Mittagsgebet in der Elisabethkirche: Gemeinschaftspastor Thomas Huth (Ev. Stadtmission)
16 Uhr Evangelische Stadtmission: Dr. Thomas Kröck (Ev. Christusgemeinde Ebsdorfergrund)
19 Uhr Gebet für Menschen auf der Flucht: CT-Raum im Steinweg 12 (nicht im Con:Text!): Team von PASSION1
20 Uhr Gebet für Weltmission: Uferkirche: Wolfgang Winkler (Marburger Mission)
20 Uhr Gebetswoche Regional: Fam. Frey, Am Buchenwald 13, Gisselberg: Matthias Frey (Tabor)
20 Uhr Gebetswoche Regional: Ev. Kirche Cyriaxweimar: Gemeinschaftspastor Robert Höppe (Ev. Gemeinschaft Marburg-Süd)
Mittwoch, 17.1. „Daniel – Standhaft in der Verfolgung“
10 Uhr Hochschulandacht der EH Tabor im Tabor-Gemeindezentrum: Pastor Alexander Hirsch (Anskar-Kirche)
16 Uhr Auferstehungskirche (SELK): Sebastian van Marwyk (Freie evangelische Gemeinde)
20 Uhr Landeskirchliche Gemeinschaft Cappel: Pastor Thomas Zels (Freie evangelische Gemeinde)
Donnerstag, 18.1. „Jona – Gott will alle“
12.20 Uhr Mittagsgebet im Diakonissenmutterhaus Hebron: Gemeinschaftspastor Timo Schmidt (Ev. Christusgemeinde Ebsdorfergrund)
16 Uhr Christ Church Marburg: Pfarrer Helmut Heiser + Micha-Gruppe
20 Uhr „Kickstart! Ohne Altlasten.“ Christus-Treff, Lutherische Pfarrkirche: Dr. Roland Werner (Christus-Treff)
Freitag, 19.1. „Paulus – Das Ziel im Auge behalten“
16 Uhr Ev. Gemeinschaft Wehrda: Gottfried Kissel (Glaubenshof)
20 Uhr Pauluskirche: Pfarrerin Steffi Baltes (Christus-Treff)
Sonntag, 21.1.
„Jesus – Der Abgelehnte wird zum Versöhner“
18 Uhr Rathaussaal der Universitätsstadt Marburg: Pfarrer Manfred Holst (SELK)

Programm der Allianzgebetswoche als PDF

… und 24 Stunden am Tag, die ganze Woche lang: Gebet im Gebetshaus Marburg, Wilhelmstraße 15!
Bitte im Online-Kalender eintragen!

Mehr Informationen auf der Homepage der Deutschen Evangelischen Allianz

Opfer und Kollekten der Allianzgebetswoche

Die Arbeit der Evangelischen Allianz wird fast ausschließlich aus Spenden finanziert, die zumeist in der Allianzgebetswoche eingehen.

11 Gedanken zu „Allianzgebetswoche 2018“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.