Schlagwort-Archive: Theater

Kinderferientage in der Ev. Stadtmission Marburg

Jedes Jahr in der ersten Woche der Sommerferien veranstaltet die Ev. Stadtmission Marburg in ihrem Gemeindehaus (Wilhelmstraße 15, Marburg) für sechs- bis zwölfjährige Kinder ihre Kinderferientage.

Das ganze findet vom 28. Juli bis 1. August, jeweils von 14-18 Uhr statt. Kurzum: In der ersten Ferienwoche der Sommerferien.

Kinderferientage in der Ev. Stadtmission Marburg 2014Mit Spiel und Spaß, Theater und Musik nähern wir uns dann einer Bibelgeschichte an. Dafür wird unter anderem das team_ec sorgen, dass diee Kinderferientage kreativ mitgestaltet.

Fame, dein Jugendgottesdienst — Rückblick // Ausblick

Das war er – gestern: Fame, dein Jugendgottesdienst, So. 11 Mai.
Vielen Dank an alle Helfer, ihr wart SUPER! Wir hatten einen coolen Jugendgottesdienst, mit einem Gott, der uns auch da begegenet, wo es dunkel wird!

Ein paar bildhafte Momente als Rückblick haben wir dir in einem Video zusammengestellt – genieß es:

Der nächste Fame findet übrigens am Fr., 27. Juni 2014
um 19 Uhr im Gemeindehaus der Ev. Gemeinschaft Marburg-Süd,
Schwanallee 37, Marburg, statt – willkommen!

Benni Schneider, ChristusTreff Marburg, wird zum Thema
„Gegenspieler – gegen wen spielst du?“ predigen.

Für diesen Jugendgottesdienst – und allgemein zum Punkt „Zukunftswerkstatt“ – wird es demnächst ein Netzwerktreffen geben. Darüber (Ort/ Zeit) später genaueres…

Bis dahin:
be blessed!

Comedytheater „Elternabend“

elternabend_karte

Comedytheater „Elternabend“ von und mit Britta und Stefan Lennardt

Samstag, 04. Mai 2013, 20:00 Uhr
Freie evangelische Gemeinde Marburg, Cappler Str. 39, 35039 Marburg

Eintritt: EUR 5 in bar „für die Klassenkasse“

Glauben Sie auch manchmal, Sie befänden sich in einem Irrenhaus? Fühlen Sie sich oft hoffnungslos ausgenutzt und überfordert? Möchten Sie trotzdem um nichts in der Welt mit jemanden tauschen? Dann haben Sie vielleicht eine Familie!

Comedytheater „Elternabend“ weiterlesen

Theaterstück über Hudson Taylor

Er stellte die Missionsmethoden seiner Zeit auf den Kopf: der englische Arzt Hudson Taylor. David und Sigrun Jansen (Taipei/Taiwan und Berlin) bringen das inspirierende Theaterstück „Er liebte Gott, China und Maria“ über das Leben des Chinamissionars auf die Bühne. Es findet am 21.6.12 um 19.30 Uhr in der Ev. Stadtmission Marburg, Wilhelmstr. 15 im Gemeindezentrum statt. Der Eintritt ist frei. Um eine Kollekte wird gebeten.

Frustration über althergebrachte Formen und arrogantes britisches Nationalgefühl bringen den China-Missionar Hudson Taylor dazu, eine neue Missionsgesellschaft zu gründen. Seine Bemühungen, Chinesen die christliche Botschaft auf kulturell angepasste Art zu erklären, werden von Vorwürfen und Beleidigungen begleitet. Seine ehemaligen Kollegen lachen ihn aus, als er chinesische Kleidung anlegt und warnen vor ihm, als er unverheiratete Frauen in seine Organisation aufnimmt. Er lässt sich auch von Schicksalsschlägen nicht entmutigen und gewinnt das Herz tausender Chinesen.

Die Schauspieler David und Sigrun Jansen reisten mehrere Jahre mit einer Theatergruppe durch Europa und Asien, auch durch China. Seit 2010 sind sie Missionare mit der ÜMG in Taiwan und kümmern sich unter anderem um Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten der Hauptstadt Taiwans. Ihr aktuelles Theaterstück führt sie in über 20 Orte im gesamten Bundesgebiet.

Hudson Taylor lebte von 1832 bis 1905. Die von ihm gegründete China-Inland-Mission arbeitet heute unter dem Namen OMF International (in Deutschland: ÜMG) in ganz Ostasien und unter Asiaten weltweit. Weitere Infos: www.ümg.de oder www.hudson-taylor.de.

Kontakt für die Veranstaltung: Thomas Huth (06421/25708), www.stadtmission-marburg.de

Das Markus-Projekt in der Evangeliumshalle

Das ganze Evangelium nach Markus in 90 Minuten nach einer Inszenierung von Andrew Page
Regie: Rose Haizmann, Johannes Bormuth

Noch nie wurde ein ganzes Evangelium in der Evangeliumshalle als Schauspiel aufgeführt. Wir greifen in unserer Hebrongemeinde nun das international inzwischen mehrfach durchgeführte „Markus Projekt“ auf. Und Sie sitzen mittendrin!

Andrew Page (SMD) hatte die Idee, das ganze Evangelium mit Studenten aufzuführen und den Weg Jesu sehr lebendig durch Laiendarsteller in Szene zu setzen.  So haben wir auch in unserer Hebrongemeinde damit einen Anfang gemacht und erste Szenen einstudiert. Es ist wirklich gut und macht Freude! Das ganze Evangelium wird in einem Stück einstudiert und aufgeführt.

Mittwoch, 17. November, 19.30 Uhr, Eintritt frei

Veranstaltungsflyer als PDF

Weitere Infos hier!