Aktuelles

Die Evangelische Stadtmission lädt alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zu einer Woche Spiel, Spaß und Spannung in der „Villa Munterbunt“ ein. Das Programm findet vom 13.–17. Juli täglich von 14.00 – 18.00 Uhr statt. Am 19. Juli schließt die Woche mit einem Familiengottesdienst um 10.15 Uhr. Es wird ein Kostenbeitrag erhoben von 20 Euro pro Kind für die ganze Woche, inklusive Kuchen und Getränke. „Wir laden dich herzlich ein, jeden Tag dabei zu sein und Geschichten aus der Bibel, Theater, Puppenspiel, Spiele-Action, Singen, Basteln u.v.m. zu erleben.“ Infos bei Gemeinschaftspastor Thomas Huth, Tel. (0 64 21) 2 57…

Weiterlesen

Die Evangelische Allianz in Deutschland (DEA) hat in einer umfassenden Stellungnahme unter dem Titel „Sucht der Stadt Bestes“ erstmals ihre politischen Grundüberzeugungen im Zusammenhang veröffentlicht. Der Verband, dem sich nach Schätzungen ca. 1,4 Millionen Christen aus Landes- und Freikirchen zugehörig fühlen, will mit dem Dokument über die gesellschaftlichen Ziele der Bewegung informieren. In der Stellungnahme wird der freiheitliche Verfassungsstaat der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich bejaht. Dabei lehnt die Evangelische Allianz Forderungen nach einem „christlichen Staat“ ab, betont die bewährte Trennung von Kirche und Staat, fordert aber auch die Parlamentarier und die Regierung auf, sich der christlichen Wurzeln der modernen Demokratie zu…

Weiterlesen

OP: In Marburg gab es kürzlich viel Wirbel um einen christlichen Seelsorgekongress. Im Raum stand auch der Vorwurf, dass Evangelikale als christliche Fundamentalisten versuchen, Einfluss zu bekommen.  Was sagen Sie dazu? Huber: Ich habe das natürlich wahrgenommen. Es gibt einen christlichen Fundamentalismus, mit dem man sich kritisch auseinandersetzen muss. Er liegt dann vor, wenn abweichende Positionen pauschal abgewertet werden. Doch die allgemeine Gleichsetzung eines solchen Fundamentalismus mit den Evangelikalen halte ich für unangemessen. Ich trete ein für einen respektvollen Umgang mit unterschiedlichen Frömmigkeitsformen und bin für eine offene, wo immer nötig auch kritische Diskussion. Dass versucht wurde, diese Diskussion zu…

Weiterlesen

Aus Anlass der anhaltenden Kontroverse um den „Kongress für Psychotherapie und Seelsorge“ hat der Vorstand der Evangelischen Allianz Marburg folgende Erklärung abgegeben: Marburg – ein toleranter Ort in Hessen!? In wenigen Tagen werden etwa eintausend Psychotherapeuten, Psychiater, Psychologen und Seelsorger zu einem Fachkongress zum Thema „Identität“ nach Marburg anreisen. Zum dritten Mal ist unsere schöne Stadt Gastgeber für diese Fachleute, die sich tagein, tagaus um Menschen bemühen und die auf diesem Kongress das Gespräch mit Kollegen suchen und interne Fortbildung und Schulung anbieten. Wir heißen diesen Fachkongress ausdrücklich und herzlich in Marburg willkommen! In der Auseinandersetzung im Vorfeld dieses Kongresses…

Weiterlesen

Offensichtlich im Zusammenhang mit dem „Kongress für Psychotherapie und Seelsorge“, der vom 20.-24. Mai in Marburg stattfindet, wurden in der Nacht auf Montag den 11. Mai die Gebäude verschiedener christlicher Gemeinden und Einrichtungen beschmiert. Unter anderem wurden mehrere Gebäude bzw. Schaukästen und Hinweisschilder der Stiftung Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor sowie der Marburger Mission von Unbekannten mit politisch motivierten Parolen verschmiert und beschädigt. Ebenso wurden Einrichtungen des Christus-Treffs, sowie weiterer Gemeinden beschmiert. Tief enttäuscht zeigten sich die Verantwortlichen von Tabor und Marburger Mission über die Aggression der „selbsternannten Kongressgegner“ gegen Evangelische Einrichtungen Marburg. „Mit solchen Aktionen werden in unserer Stadt Grundrechte…

Weiterlesen

Ein Aktionsbündnis ruft zu einer Demonstration gegen den Kongress für Psychotherapie und Seelsorge auf. In dem Demonstrationsaufruf heißt es: Evangelikale sind eine rückwärtsgerichtete Strömung innerhalb des Protestantismus, die sich durch fundamentalistische Bibelauslegung, Absolutheits- und Missionierungsanspruch auszeichnet und die nach gesellschaftlichem Einfluss streben. Ein Beispiel hierfür ist der Marburger Christus Treff, dessen wöchentliche Gottesdienste großen Anklang finden. Der Marburger Christus-Treff hat nun in einer Erklärung zu den Angriffen Stellung genommen. In der Erklärung, die auf den Internetseiten der Deutschen Evangelischen Allianz dokumentiert wird, heißt es unter anderem: Wir sind dagegen, dass irgendeinem Menschen von irgendjemandem ein Lebensentwurf aufgedrückt werden soll. Davon…

Weiterlesen

Vom 20. bis 24. Mai 2009 findet in Marburg der „6. Internationale Kongress für Psychotherapie und Seelsorge“ der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge statt. Gegen diesen Kongress wird von verschiedenen Seiten protestiert. Aus diesem Anlass hat die Evangelische Allianz Marburg in ihrer Sitzung am 21. April 2009 folgende Erklärung abgegeben: Erklärung der Evangelischen Allianz Marburg zum 6. Internationalen Kongress der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge vom 20. bis 24. Mai 2009 in Marburg Wir als Christinnen und Christen aus verschiedenen Kirchen, Gemeinden, Gemeinschaften, Werken und Organisationen, die der Evangelischen Allianz Marburg angehören, begrüßen den 6. Internationalen Kongress der Akademie für…

Weiterlesen

An Pfingsten feiern Christen, dass sie bei aller Unterschiedlichkeit durch den Heiligen Geist als Einheit zusammengehalten werden. Auch in diesem Jahr gibt es deshalb wieder einen Ökumenischen Pfingstmontagsgottesdienst auf der Schlossparkbühne zu dem alle Marburger Gemeinden der Evangelischen und Katholischen Kirche, der Landeskirchlichen Gemeinschaften und der Freikirchen herzlich einladen! In diesem Jahr wird Dr. Frank Lüdke von der Gemeinschaft in der Ev. Kirche Marburg-Ortenberg unter dem Thema „Gottes Geist schafft Verständnis“ darüber sprechen, was Pfingsten mit menschlichen Missverständnissen, mit der Wirtschaftskrise und dem neuen höchsten Gebäude der Welt in Dubai zu tun hat. Daneben wird der Gottesdienst von einem Musik-Team…

Weiterlesen

Carola (Gesang/Piano) und Andreas Laux (Saxophon/Percussions) Ein Konzert mit „Laux und Laux“ gibt es am Samstag, 9. Mai, um 20 Uhr im Tabor-Gemeindezentrum Marburg (An der Schäferbuche 15). Hinter dem Namen des Duos verbergen sich die beiden Vollblutmusiker Carola Laux und ihr Mann Andreas. Das Ehepaar präsentiert mit starker Stimme und samtigem Saxophon sein neues Programm „Himmlisch menschlich“. Himmlisch leichtfüßig und luftig heiter sind ihre Lieder, menschlich nah die Geschichten, die sie erzählen. In ihren deutschsprachigen Songs steckt eine Kombination aus liebenswertem Charme und Nachdenklichkeit, die sich wie ein roter Faden durch den Abend zieht. Die beiden gehen in die…

Weiterlesen

Unter dem Motto „Passion und Ostern mit allen Sinnen erleben“ lädt die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hassenhausen in der Zeit vom 29. März bis 10. April zum Ostergarten in ihrem Gemeindezentrum ein. Weitere Informationen, auch über Öffnungszeiten, Führungen und Gruppenangebote, gibt es auf www.ostergarten.efg-hassenhausen.de.

200/205